Fasten

Fasten und Intervallfasten

Fasten kennen wir heute als religiös gebundene Opferzeit des Verzichts auf Nahrung oder als kurzzeitige Fastenkur in Abnehmkliniken. Tatsächlich begleitet das Fasten die Menschheit seit frühester Zeit: Die frühen großen Philosophen, Denker und Heiler nutzten das Fasten für die Gesundheit und als Heiltherapie. Hippokrates, Plato, Sokrates, Aristoteles und Galen, um nur einige zu nennen, und Paracelsus, einer der drei Väter der westlichen Medizin, der sagte: „Fasten ist das größte Heilmittel – der innere Arzt“. Doch wir können mit Yogapraktiken und Ayurveda noch weiter in die Geschichte zurückgehen: „Fasten ist eine natürliche Heilmethode“, wie Paramahansa Yogananda sagte. Bis heute umfasst die uralte Heilpraxis des Ayurveda das Fasten als Therapie.

Was die modernen Menschen der westlichen Welt als veraltete oder ungewöhnliche Praxis betrachten, hat auch heute noch ihre heilende Kraft. Lassen Sie uns das Fasten und seine nachhaltigeren, gesunden Variationen entdecken.

FASTEN-MÖGLICHKEITEN

Abhängig vom individuellen Lebensstil, den Gesundheitsproblemen, den Zielen und der Körperchemie jeder Person sind unterschiedliche Fastenmethoden für verschiedene Menschen geeignet.

Es gibt Trockenfasten, Flüssigkeitsfasten (entweder Wasser- oder Saftfasten), Fasten-Imitation wie unser 5-Tage-A-LIFE-Programm oder Intervallfasten mit unterschiedlichen Zeitfenstern für Nahrungsaufnahme und Fasten. Sie können nur einen Tag, einige Tage oder einige Wochen dauern, abhängig von der gewählten Kur und dem damit verbundenen Lebensstil. Übergangszeiten vor und nach dem Fasten tragen dazu bei, eine gesunde Umgebung für den Körper zu schaffen, in der er sich dieser Transformation unterziehen kann. Im Allgemeinen ist dies der Zweck für die verschiedenen oben genannten Zeiträume:

  • 24-Stunden-Fasten: für Anfänger oder Fortgeschrittene bei den ersten Anzeichen einer Krankheit, da der Körper sie früh abwehren kann;
  • Dreitägiges Fasten: Hilft bei der Ausscheidung von Giftstoffen und reinigt das Blut;
  • Fünf-Tage-Fasten: beginnt mit „Heilung und Wiederaufbau des Immunsystems“;
  • 10-Tage-Fasten: Hilft, Krankheiten, einschließlich degenerativer Erkrankungen, vorzubeugen.

Alle Fastenmethoden führen zu einer Reinigung des Körpers und zur Wiederherstellung des natürlichen biologischen Gleichgewichts.

INTERMITTIERENDE FASTEN

Intermittierendes Fasten ist eine Form des zeitlich begrenzten Fastens, die langfristig nachhaltiger ist als reines Fasten und rund um den Alltag praktiziert werden kann. Es beinhaltet den Verzehr von Nahrungsmitteln während eines Zeitfensters und das Vermeiden von Nahrung oder Fasten für die verbleibenden Stunden eines jeden Tages, einschließlich der Schlafenszeiten. Zeitfenster können sein: 24 Stunden schnell, 20:4, 16:8, eine Mahlzeit am Tag und so weiter. Am gebräuchlichsten und nachhaltigsten für aktiv arbeitende Menschen ist das 16:8-Zeitraster.

WIE ES GEHT

Je nach Job und Lebensstil können die Menschen eines der folgenden 8-stündigen Essensfenster wählen:

  • 9 bis 17 Uhr
  • 10 bis 18 Uhr
  • Mittag bis 20 Uhr

Innerhalb dieses Zeitrahmens können die Menschen ihre Mahlzeiten und Snacks zu günstigen Zeiten essen. Außerhalb des Zeitrahmens ist es wichtig, mit Wasser, Kräutertees und, wenn nötig, nur einem Kaffee am Morgen hydriert zu bleiben. Während dieser Zeit ist regelmäßiges Essen wichtig, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und den Hunger zu kontrollieren.

Am Anfang müssen Sie möglicherweise experimentieren, um das beste Essensfenster und die besten Essenszeiten für Ihren Lebensstil zu finden.

EMPFOHLENE LEBENSMITTEL UND TIPPS

Während des intermittierenden Fastens gibt es keine festgelegte Diät, aber es ist vorteilhaft, sich auf eine gesunde, saubere Ernährung zu konzentrieren, die reich an Ballaststoffen und gesunden Fetten und Proteinen ist, wie zum Beispiel:

  • Früchte und Gemüse,
  • Vollkorn, einschließlich Quinoa, Naturreis, Hafer und Gerste
  • magere Proteinquellen wie Geflügel, Fisch, Bohnen, Linsen, Tofu, Nüsse, Samen, fettarmer Hüttenkäse und Eier
  • gesunde Fette aus fettem Fisch, Oliven, Olivenöl, Kokosnüssen, Avocados, Nüssen und Samen

Regelmäßiges Trinken von Wasser über den Tag verteilt kann helfen, die Kalorienaufnahme zu reduzieren, da Durst vom Körper oft fälschlicherweise als Hunger interpretiert wird. Am besten ist es jedoch, die Wasseraufnahme während der Mahlzeit selbst zu begrenzen, um die Verdauung zu unterstützen und die Verdauungssäfte im Magen nicht zu verdünnen.

Unsere gesunden, sauberen Mahlzeiten bei EATbyalex erfüllen die oben genannten Anforderungen an ein perfekt nahrhaftes Lebensmittel, das während einer intermittierenden Fastenkur konsumiert werden kann.

VORTEILE FÜR DIE GESUNDHEIT

Hier sind einige Vorteile des Fastens und intermittierenden Fastens, deren Grad von der Intensität und Art des Fastens abhängt:

  • Anti-Aging-Verjüngungseffekte
  • Bessere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen, neurodegenerative Erkrankungen und sogar einige Krebsarten
  • Besserer Schlaf, da Hormone und zirkadiane Rhythmen nicht mehr durch die nächtliche Verdauung gestört werden
  • Änderung der Gewohnheiten und klarere Planung
  • Reinere Haut
  • Drogenentgiftung und Ruhe für die Verdauungsorgane
  • Verbesserte Sinne (Sehen, Hören, Schmecken)
  • Mehr Klarheit (mental und emotional)
  • Mehr Energie, Inspiration, Kreativität und neue Ideen
  • Mehr Entspannung und spirituelles Bewusstsein
  • Reinigung und Revitalisierung
  • Reduzierung von Allergien
  • Gewichtsverlust
  • Verlängerte Lebensdauer als Ergebnis all der oben genannten.

NEBENWIRKUNGEN UND RISIKEN

An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass das Fasten niemandem empfohlen wird.

Zu den potenziellen Nebenwirkungen und Risiken gehören tatsächlich:

  • Hunger, Schwäche und Müdigkeit in den Anfangsstadien des Plans
  • übermäßiges Essen oder ungesundes Essen während des 8-stündigen Essensfensters aufgrund von übermäßigem Hunger
  • Sodbrennen oder Reflux als Folge von übermäßigem Essen

Daher ist intermittierendes Fasten für diejenigen, die schwanger sind, stillen oder schwanger werden möchten, ungeeignet. Außerdem sollten Sie nicht alleine fasten und vorher Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie:

  • ein zugrunde liegender Gesundheitszustand, wie Diabetes oder niedriger Blutdruck
  • eine Geschichte von Essstörungen
  • eine Geschichte von psychischen Störungen

GUT LIEST

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren und weiter recherchieren möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Bücher, Videos und Literatur:

  • https://youtu.be/4UkZAwKoCP8 . A 2 014 TED Talk von Mark Mattson, Leiter des Labors für Neurowissenschaften am National Institute on Aging und Professor für Neurowissenschaften an der Johns Hopkins University, über den Zusammenhang zwischen Fasten und Steigerung der Gehirnleistung;
  • The Longevity Diet, von Dr. Valter Longo, MD Wir haben A-LIFE nach dem in dieser Veröffentlichung gefundenen Konzept der Fastennachahmung entwickelt. Es ist eines unserer Lieblingsbücher und wir können es nur weiterempfehlen.
  • Fasten und Essen für die Gesundheit: Ein medizinisches Doktorprogramm zur Überwindung von Krankheiten, von Joel Fuhrman, MD . Dieses Buch konzentriert sich auf Wasserfasten und seine spezifischen Auswirkungen auf Kopfschmerzen, Hypoglykämie, rheumatoide Arthritis, Asthma, Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes, Colitis, Psoriasis, Lupus und Uterusmyome. Am Ende des Buches finden sich Informationen für diejenigen, die das kurzzeitige Wasserfasten (3 Tage oder weniger) selbst ausprobieren möchten.
  • Intuitives Fasten: Der flexible vierwöchige intermittierende Fastenplan, um Ihren Stoffwechsel wieder aufzuladen und Ihre Gesundheit zu erneuern, von Dr. Will Cole. Bei Amazon vorbestellbar. 
  • Heal Yourself 101 von Markus Rothkranz, ein ganzheitlicher Ansatz, der intermittierendes Fasten in eines seiner Kapitel einbezieht, sehr wertvolle Inhalte für einen ganz neuen Start.

Hinterlasse einen Kommentar