5 Minuten mit Alex Marmaziu I in der Presse

Q&A MIT ALEX MAMAZIU FÜR LIVELIFE

Mit oder ohne Kohlensäure?

Prickelnd, wenn ich sehr durstig bin und den Rest der Zeit still.

Koffein: Verdammt ja oder auf keinen Fall?

Einfach ja! Früher habe ich viel mehr Kaffee in meinem Firmenjob getrunken. Jeder Moment weg vom Schreibtisch war eine großartige Gelegenheit, einen Kaffee zu trinken 🙂

Seit ich mit EATbyalex angefangen habe, bin ich mir der Auswirkungen von Kaffee auf unseren Körper viel bewusster geworden und habe mich entschieden, meinen Konsum auf das Minimum zu reduzieren und gelegentliche wöchentliche Pausen einzulegen. Meine eine Koffeindosis pro Tag ist ein besonderer Genuss am Morgen. Ich liebe es, mit dem Duft einer Tasse Cappuccino mit meiner eigenen frisch zubereiteten Nussmilch aufzuwachen.

Wie oft reist du?

So viel ich kann. Derzeit nicht so oft, weil ich unbedingt Zeit in Zürich verbringen und mein Geschäft ausbauen möchte. Aber ich bin so glücklich, auf diese Fragen und Antworten von meinem Flug nach LA aus antworten zu können. Ich habe gerade ein paar Tage in NYC verbracht und als nächstes kommt Los Angeles. Ich bin dort, um zu recherchieren, aber auch, um Zeit mit meinem Mann an unseren Lieblingsplätzen zu verbringen.

Wie bleibst du auf Reisen fit?

Das ist definitiv eine Herausforderung, denn Reisen bedeutet für mich, auswärts zu essen und so viele Lebensmittel wie möglich auszuprobieren. Seit ich regelmäßig in einem Fitnessstudio trainiere, habe ich mich in die Routine des morgendlichen Trainings eingelebt. Also versuche ich, ein Hotel mit einem Fitnessstudio zu buchen, das es mir ermöglicht, einige tägliche Aktivitäten zu machen und kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn ich dreimal am Tag auswärts essen gehe. Ich versuche auch, zu Fuß zu gehen und Fahrrad zu fahren, anstatt die U-Bahn zu nehmen. Zum Beispiel bin ich gerade in 5 Tagen 90 km um New York gelaufen #stolz.

Deine Lieblings-Workout-Arten in Zürich?

Training am frühen Morgen. Ich trainiere dreimal die Woche von 7 bis 8 Uhr, damit ich mich frisch, stark und gut in meinem Körper fühle und den Rest des Tages noch für alles andere habe.

Wie laden Sie auf?

Ich habe vor kurzem eine Routine entwickelt, um so früh wie möglich ins Bett zu gehen. Also versuche ich zwischen 21:30 und 22:00 Uhr ins Schlafzimmer zu gehen und meinen Kindle zu lesen. Zum Einschlafen braucht es meist nicht mehr als zwei, drei Seiten 🙂

Strand oder Berge?

Strand für das Rauschen des Wassers, die Gerüche des Meerwassers und die Sonne, die mir so viel Energie gibt.

Lieblingsplatz in Zürich für ein gesundes Mittagessen?

Das EATbyalex LAB, weil wir dort alle neuen gesunden Rezepte testen und ich jeden Tag viele verschiedene Dinge ausprobieren darf.

Lieblingsort in Zürich zum Verwöhnen?

Maison Manesse. Die Leidenschaft und Kreativität, die Fabian, Benjamin und der Rest des Teams in ihr Essen stecken, ist einfach unglaublich.

Urlaubsziele: Abenteuer oder Entspannung?

Ein bisschen von beidem. Ich liebe es, neue Orte zu erkunden und auszuprobieren, aber ich brauche auch Zeit zum Entspannen. Ich finde es sehr schwierig, in meinem Kopf Platz zu schaffen, wenn ich zu Hause bin, also geben mir die Ferien die Chance, mehr davon zu tun.

Heimatort?

Meine beiden Heimatstädte sind Zürich und Los Angeles. Ich bin so dankbar, an einem so dynamischen Ort wie Zürich zu leben. Wir haben hier viele kreative Menschen, die es zu einer so lebendigen und unterhaltsamen Stadt machen. Wir haben saubere und frische Luft, Seen und Flüsse, die wir im Sommer genießen können, und das ist so besonders.

Los Angeles ist mein glücklicher Ort, an dem dich niemand verurteilt und du zu 100 % du selbst sein kannst. Ich liebe es auch, wie die Menschen dort ihr Leben leben, früh aufstehen, um surfen zu gehen oder eine morgendliche Yoga-Stunde am Strand zu machen. Gesundes Essen überall und Leute, die aus dem Nichts mit dir reden, sind Dinge, die ich so sehr schätze, während ich dort bin.

Lieblingssnack?

Kirschtomaten sind meine m&m's.

Muss Trainingsausrüstung haben?

Bequeme Yogahose.

Das denkwürdigste Reiseziel/Erlebnis?

Japan und insbesondere Tokio, wo ich die Gelegenheit hatte, ein paar Wochen zu verbringen. Das Essen, die Menschen und ihre Kultur beeindrucken mich wirklich. In allem, was sie tun, steckt so viel Wissen, Leidenschaft und Hingabe.

Schönheitsbehandlung, auf die Sie nicht verzichten können?

Kräftige Massagen wie Tiefengewebsmassage oder Thai-Massage. Ich liebe das!!!!

Unentbehrliche Schönheits- oder Hautpflegeprodukte?

Meine getönte BB-Creme von Estée Lauder.

Gehen Sie zum Rezept für das Abendessen?

Grünes Thai-Curry. So einfach und es erlaubt mir, all das Gemüse zu verwenden, das ich im Kühlschrank habe.

Eine Sache, ohne die Sie nicht reisen können?

Meine goldene und silberne Mini-Umhängetasche von Miu Miu. Es ermöglicht mir, meine wichtigsten Dinge jederzeit zu tragen, und es nimmt keinen Platz ein. Ich habe es so oft benutzt, dass es eher grau als gold und silber ist, aber ich liebe es so sehr und konnte keinen Ersatz finden! Wer mich gut kennt, kennt mich mit dieser Tasche.

Traumziel?

Australien, so viel zu entdecken und zu erkunden. Auch das Essen soll dort sehr kreativ sein. Definitiv mein Sabbatical-Ziel, weil ich dort genug Zeit haben möchte.

Liebstes Souvenir?

Kindheitserinnerungen mit meinem Bruder in der Natur beim Spielen im Freien. Ich bin im Schweizer Jura aufgewachsen, wo wir die meiste Zeit draussen damit verbracht haben, Baumhäuser zu bauen und in den nahe gelegenen Flüssen zu baden.

Hinterlasse einen Kommentar