Gegrillte Auberginen mit Tahini-Sauce

Zutaten

Serviert 4

2 groß Auberginen
2 Esslöffel Olivenöl
Salz Pfeffer schmecken

200 gr Kokosjoghurt oder ein anderer pflanzlicher Joghurt
2 Esslöffel Tahini (Sesampaste)
2 Esslöffel Wasser
1/4 Teelöffel Cayenne Pfeffer
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
1 Esslöffel geröstetes Sesamöl oder Olivenöl

1
grüner Teil einer Frühlingszwiebel – fein geschnitten
Samen von 1 Granatapfel

Richtungen

Seit ich diese Brattechnik entdeckt habe, bin ich besessen davon, gegrillte Auberginen zu kochen und zu essen. Im Sommer können Sie sie auch grillen und es schmeckt genauso lecker oder sogar besser, wenn Sie einen Holzkohlegrill verwenden. Schneiden Sie sie der Länge nach in 4 und nicht in runde Scheiben, wie wir es bei der Ofenmethode tun werden.

Beginnen wir mit dem Aufheizen des Backofens – nutzen Sie die Grillfunktion, die Ihren Backofen auf 240 C Grad aufheizt. Wenn Sie diese Grillfunktion nicht haben, heizen Sie Ihren Backofen bei gleicher Temperatur, aber nur mit Oberhitze.

Die Auberginen zuerst waschen und trocknen und dann in 1,2 cm breite Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder noch besser eine wiederverwendbare Backfolie verwenden dieser . Mit einem Pinsel oder Löffel jede Scheibe mit etwas Olivenöl bedecken. Auberginen sind sehr aufnahmefähig, was bedeutet, dass wir beim Kochen dazu neigen, zu viel Öl zu verwenden. Nur ein bisschen Olivenöl auf jedem ist genug. Übertragen Sie es auf den oberen Teil Ihres Ofens und backen Sie es ungefähr 7 Minuten lang oder bis es goldbraun ist. Jede Scheibe wenden und weitere 5 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Während des Backens die Soße zubereiten. Beginnen Sie damit, die Tahini-Paste mit der gleichen Menge Wasser zu verdünnen, Sie können einen Schneebesen verwenden. Es sollte glänzend und glatt sein. Fügen Sie den Joghurt, die Gewürze und zuletzt mit dem Schneebesen langsam das Sesamöl hinzu. Dieser Vorgang wird die Sauce emulgieren. Sie können auch Olivenöl verwenden, wenn Sie kein Sesamöl haben.

Die gerösteten Auberginen auf eine Servierplatte geben und die Sauce darüber geben. Mit etwas Sesamöl beträufeln und dann die Granatapfelkerne und einige fein geschnittene Frühlingszwiebeln dazugeben.

Hinterlasse einen Kommentar