Red Thai Pumpkin Curry

Rotes thailändisches Kürbis-Curry

Zutaten

Für 3 bis 4 Personen

1 Kürbis , etwa 800 g bis 1 kg


2 Esslöffel 
Kokosnussöl
100 gr
Rote Thai-Currypaste (das Rezept finden Sie auf unserer Website)

3 Knoblauchzehen – fein gehackt
1 Zwiebel – fein gehackt
1 Teelöffel Salz
1 Peperoncino (überspringen, wenn Sie es nicht zu scharf mögen) – fein gehackt

250 ml Kokosmilch (wir verwenden eine Light-Version von Migros)
200 gr Klassischer Tofu in Würfel geschnitten
2 große handvoll gehackter Grünkohl
250 gr Kirschtomaten
ein paar frische Korianderblätter

Optional Basmatireis oder Quinoa als Beilage – 60 gr pro Person

Richtungen

Heizen Sie Ihren Backofen auf 220 Grad Celsius vor. Den Kürbis halbieren, entkernen und dann in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Aus jeder Scheibe etwa 2 cm große Würfel formen. Den Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. 15 Minuten rösten oder bis der Kürbis weich, aber nicht matschig ist.

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und das Kokosöl hinzugeben. Wenn es heiß ist, fügen Sie die gehackten Zwiebeln, Knoblauch und Peperoncino hinzu und kochen Sie 3 Minuten lang. Fügen Sie die Currypaste hinzu und kochen Sie für 2 Minuten. Kokosmilch, Tofuwürfel, Kirschtomaten, gehackten Grünkohl und Salz hinzugeben. Etwa 12 bis 15 Minuten köcheln lassen. Da der Kürbis gekocht ist, müssen Sie ihn nur ganz am Ende hinzufügen.

Wir empfehlen, jede Portion in einem tieferen Teller wie einem Suppenteller zu servieren und mit frischen Korianderblättern zu garnieren.

Dieses Red Thai Pumpkin Curry ist auch ohne Reis lecker und super sättigend. Wenn Sie etwas nebenbei brauchen, kochen Sie zunächst 60 g Reis oder Quinoa pro Person.

Hinterlasse einen Kommentar