Ballaststoffe

UNSER BESTER VERBÜNDETER FÜR EINEN GESUNDEN DARM

Ballaststoffe helfen, die Verwendung von Zucker im Körper zu regulieren und helfen, unseren Hunger und Blutzucker stabil zu halten. Ballaststoffe sind seit fast drei Jahrzehnten ein unterschätztes Element unserer Ernährung und wurden erst kürzlich wegen ihrer wesentlichen Funktion für Gesundheit und Langlebigkeit wiederentdeckt. Ballaststoffe leisten viel mehr, als nur für eine regelmäßige Verdauung zu sorgen. Es hilft, den Cholesterinspiegel zu senken, hält Ihren Blutzucker stabil, erleichtert das Abnehmen und trägt sogar zu Ihrer Langlebigkeit bei.

FASERN ALS MEDIZIN

Unser geschäftiger Lebensstil mit langen Arbeitszeiten und wenig Zeit zum Kochen zu Hause. Wir werden zu leicht von Fast Food verführt, das große Mengen an Kohlenhydraten aus verarbeiteten Zutaten wie Weißmehl und Reis, Saucen und Kuchen mit Konservierungsmitteln und zugesetztem Zucker, Farbstoffen usw. enthält. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis darüber, dass Fasern keinen Nährwert und keine Funktion für die menschliche Gesundheit haben. Das Ergebnis einer Ernährung, die unsere Zellen mit raffinierten Stoffen versorgt, ist dennoch frappierend klar. Die neuesten Forschungsergebnisse zeigen vorzeitige Alterung, Degeneration der Zellstruktur, Entzündungen, chronische Krankheiten, Störungen des natürlichen Hormonhaushalts, Gewichtszunahme, die Liste geht weiter und können letztendlich zu Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und zum Tod führen. Die „urbane Ernährung“ lässt nicht viel Raum für komplexe Kohlenhydrate wie Vollkorngetreide und Cerealien, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse, die reich an Ballaststoffen sind.

Mit der heutigen wissenschaftlichen Forschung und besserem Wissen wissen wir um die Bedeutung von Ballaststoffen für einen gesunden Darm.

NICHT ALLE FASERN SIND GLEICH

Es gibt zwei Hauptarten von Ballaststoffen: lösliche und unlösliche.

LÖSLICHE FASER

Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, umfassen Haferflocken, Samen, Bohnen, Datteln und Süßkartoffeln.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen gehören Herz-Kreislauf- und Diabetes-Schutz, Gewichtsverlust und gesunder Stuhlgang. Nehmen wir als Beispiel Säfte. Das Trinken von Fruchtsäften versorgt den Körper sicherlich mit den benötigten Vitaminen und Mineralstoffen, aber es fehlt das Fruchtfleisch, das alle Ballaststoffe enthält. Die Ballaststoffe sorgen für eine langsamere Freisetzung der in der Frucht enthaltenen Fruktose in den Blutkreislauf und halten so die Insulinreaktion regelmäßig.

Ein weiteres Beispiel sind lösliche Ballaststoffe, die in Früchten und bestimmten Samen wie Leinsamen und Chiasamen enthalten sind. Das im Darm gebildete gelartige Fasermaterial ist in der Lage, Giftstoffe zu binden, die dann leicht aus dem Körper transportiert werden.

UNLÖSLICHE FASERN

Unlösliche Ballaststoffe, die in Nüssen, Körnern und Schalen von Früchten vorkommen (wählen Sie also Bio und essen Sie Ihre Schalen, wann immer möglich), sowie Vollkornbrot und Naturreis. Sie sind die unverdaulichen Kohlenhydrate, die sich nicht mit Wasser auflösen, aber unserem Stuhl Volumen verleihen.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen gehören Gewichtsverlust und Verdauungsgesundheit.

Bauch sprechen

Wenn Sie den Darm kennen, wissen Sie, dass die Innenwände einem Kamm mit unzähligen winzigen Darmzotten ähneln, um die Absorptionsfläche maximal zu optimieren. Fasern, die im Darm passieren, schaffen es, unerwünschtes, noch nicht abtransportiertes stagnierendes Material mechanisch wegzubürsten, verbessern so die Nährstoffaufnahme und verhindern, dass festsitzende Sedimente von verrottenden Lebensmitteln nicht nur zu einer Gefahr für Verstopfung, sondern auch für Infektionen, Entzündungen und schließlich Schäden werden zur Darmwand.

FÜHLEN SIE SICH VOLLSTÄNDIG?

Lösliche Ballaststoffe bereiten der Verdauung weniger Probleme als unlösliche. Besonders letzteres kann bei Menschen, die nicht an Ballaststoffe in ihrer Ernährung gewöhnt sind, zu Blähungen führen, aber Sie sollten sich nicht entmutigen lassen, diese grundlegenden Elemente in Ihr System aufzunehmen.

Blähungen können durch wenige Faktoren verursacht werden

Beobachten Sie zunächst Ihre Lebensmittelkombinationen : Essen Sie Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke, Obst mit hohem Zuckergehalt zusammen mit einer ballaststoffreichen Mahlzeit? Dann kreierst du deine eigene „Bauchparty“. Stellen Sie sich Ihren Darmverdauungsprozess wie eine Prioritätslinie vor, die der Energie entspricht, die das Element dem Körper zur Verfügung stellt. Wenn Sie in einer Mahlzeit Brokkoli, einen Milchshake mit Zucker und Weißbrot im Magen haben, wird Ihr Körper zuerst den Milchshake und das Weißbrot verdauen, um die Kohlenhydrate und Glukose abzubauen, um das Blut mit Energie zu versorgen. Leider bedeutet dies, dass Brokkoli länger im Verdauungstrakt anstehen muss, wobei die resultierenden Bakterien sich davon ernähren und fermentieren, was zu Luft und Blähungen führt.

HIER MÜSSEN SIE TUN!

Wenn Sie stattdessen Brokkoli und Vollkornprodukte mit Wasser oder Kräutertee anstelle von zuckerhaltigen Getränken hätten, dann hätten Sie in Ihrem Darm eine ausgeglichene Situation mit Lebensmitteln, die mehr oder weniger die gleiche Zeit zum Verdauen benötigen und bei einem normalen Menschen keine Blähungen verursachen.

Zweitens wurde Rom nicht an einem Tag erbaut! Es kann passieren, wenn Sie sich noch im entgiftenden Übergang von einer klassischen Ernährung zu einer reichhaltigeren, pflanzlichen Ernährung befinden: Es kann immer noch alte Nahrung in Ihrem Darm geben, die Gärung und Blähungen verursachen kann, wenn wir mehr Ballaststoffe hinzufügen. Eine gute Übung, die für einen sanfteren Übergang hinzugefügt werden sollte, kann sanft sein Einläufe einmal im Monat morgens mit lauwarmem Wasser auf nüchternen Magen, damit die Rückstände alter Speisen entfernt werden. Eine weitere Hilfe zur Wiederherstellung einer ausgeglichenen Darmflora sind Probiotika , die helfen, eine nützliche Darmflora aufzubauen, zu erhalten und zu stärken. Blähungen können ein Zeichen für eine schlechte Darmflora sein, die noch im Darm vorhanden ist, und das Hinzufügen von Probiotika mit Ballaststoffkonsum wird den Übergang zu einer vollständig pflanzlichen, ballaststoffreichen Ernährung definitiv verbessern.

DER EATBYALEX-WEG

EATbyalex-Frischlieferungen sind sorgfältig so konzipiert, dass erlesener Geschmack auf funktionelle Ernährung trifft. Unser Ziel ist es, Ihre Ballaststoffaufnahme auszugleichen, indem wir Ihren Gaumen und Ihren Darm die ganze Woche über einer Vielzahl von Gemüsen, Früchten, Vollkornprodukten, Nüssen und Samen aussetzen und so Ihre Übergangsphase zu einer gesünderen Flora verbessern. Dank der gesunden Ballaststoffe in unseren Mahlzeiten fühlen Sie sich besser gesättigt, Ihr Blutzuckerspiegel bleibt konstant in einem gesunden Bereich und Sie fühlen sich dadurch energiegeladener. Probieren Sie es für mehr als nur eine Mahlzeit aus, um den erstaunlichen Übergang von Blähungen und Esssucht zu einem gesunden, ausgeglichenen Darm und einer natürlich perfekten Verdauung zu entdecken.

Schon mal unser Protein Seed Bread probiert? Es ist super einfach zu machen, hält sich mindestens 5 Tage und ist köstlich. Es enthält nur Samen und Hafer, erhöht Ihre Ballaststoffaufnahme in nur einer Scheibe und hält Sie viel länger satt als ein klassisches Brot.

MEHR ZUM THEMA FASER

Hinterlasse einen Kommentar